Inserenteninformationen

Was sind Klingelanzeigen?

Klingelanzeigen sind erotische Kleinanzeigen mit der Möglichkeit für den Sofortkontakt. Sie beinhalten ein Bild, eine Beschreibung und eine Telefonnummer. Die aktuellsten Anzeigen werden immer ganz oben angezeigt. Daher gibt es bei Klingelanzeigen keine Seite 1, sondern nur eine einzige Seite. Und wenn man(n oder besser Frau) Lust und Zeit auf ein Date hat, aktiviert man die Anzeige oder pusht sie nach ganz oben.

Warum sollten Hobbyhuren und Taschengeldladys auf Klingelanzeigen inserieren?

Klingelanzeigen ist für Hobbyhuren, Studentinnen, Taschengeld-Ladys und Gelegenheitsmodelle genau das richtige. Sie zahlen keine teure Monatspauschale, sondern nur den Preis für eine Anzeige (genannt: PushUp). Ein PushUp kostet weniger als 2€. Damit steht die Anzeige der Inserentin wieder ganz oben. Das Anlegen des Inserates ist sehr einfach. Wir benötigen nur sehr wenige Daten. Das erspart gerade den Gelegenheitsmodellen und Hobbyhuren Aufwand.

  • Klingelanzeigen sind schnell erstellt
  • Klingelanzeigen kosten weniger als 2 €
  • Klingelanzeigen sind quasi anonym

Wann geht die Anzeige online?

Nachdem eine Hobbyhure Ihre Sedcard erstellt und Fotos hochgeladen hat, kann sie ihre Anzeige per SMS oder online nach oben schieben.

Die Anzeige erscheint dann sofort ganz oben in der Liste. Wenn sie von andere Anzeigen nach unten weggedrückt wird, kann sie ihre Anzeige wieder nach oben pushen - l ebenfalls per SMS oder online.

Warum gibt es keine Rechnungen?

Auf klingelanzeigen.de werden bestehende Anzeigen nach oben in die Liste gepusht, dahin, wo potenzielle Kunden sie auf jeden Fall sehen. Das können Sie sehr bequem per Premium-SMS machen oder Sie erwerben ein Onlineguthaben, welchen Sie dann einlösen können.

Wie kann man (frau) ein Inserat einschalten, ausschalten oder hochsetzen?

Inserentinnen (Huren, Callgirls, Hobbyhuren, Studentinnen und Hausfrauen) können ihre Anzeige per SMS oder online einschalten und auch wieder ausschalten. Weiterhin besteht die Möglichkeit, die Anzeige automatisch nach 8 h wieder auszublenden. Auch können Inserenten ihre Anzeige bis zu 3 Mal in der Stunde per SMS oder online nach oben pushen. So erscheint das Inserat dann wieder ganz oben in der Liste.

Wenn Sie Klingelanzeigen erstmal ausprobieren wollen, fragen Sie uns nach einer Promo-Cards. Diese sind komplett gratis, solange der Vorrat reicht.

Was kostet eine Anzeige bei Klingelanzeigen?

Die Anzeige bei Klingelanzeigen ist kostenlos, lediglich die Platzierung an der obersten Stelle kostenpflichtig. Für den Anfang können Sie aber auch gern mit dem kostenlosen Guthaben testen.

Was kostet ein Pushup?

Eine Premium-SMS kostet in der Regel 1,99 €/SMS. Bei O2 nur 1,79 €. Mit einem Onlineguthaben zahlen Sie ab 1,50 €/PushUp.

Welche Daten muss ich bei der Anmeldung angeben?

Wenn Sie Ihre PushUps via Premium-SMS ausführen, dann benötigen wir keine persönlichen Daten von Ihnen, da Sie Ihre Buchungen über den Telefonanbieter abrechnen. Ebenso wenn Sie Ihr Guthaben per PaySafeCard kaufen.

Warum kann ich mit einer Telefonnummer nur eine Anzeige aufgeben?

Klingelanzeigen richtet sich in erste Linie an Hobbyhuren und einzelne Sexarbeiterinnen. Daher soll jede Inserentin auch selbst ans Telefon gehen. Weiterhin vereinfacht dieses System auch die Buchung per SMS. Das Prinzip Eine Anzeige, eine Telefonnummer ist fair und sinnvoll.

Sind Klingelanzeigen.de nur auf den Erotik-Markt Berlin beschränkt?

Nein, Klingelanzeigen sind nicht regional begrenzt. Sie können als frivole Hausfrau in Berlin ebenso eine Sexanzeige einstellen, als auch als junge Studentin in Bremen oder Bayern.

Klingelanzeigen ist auch offen für Callboys, Dominas und Swingerpaare, die ganz nebenher mal ein paar Euro verdienen wollen.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.

Weitere Informationen Hinweis schließen